Natalie Huber bestanden mit Auszeichnung

16. Dezember 2017 um 10:40

 

Wuchzenhofen: Am Donnerstag, den 14.12.2017 fand  in der Sporthalle Wuchzenhofen die zweite Gürtelprüfung des Jahres 2017 statt. Zu Gast waren die Sportler vom Partnerverein SV Beuren, die ebenso an der Prüfung teilnahmen. Insgesamt 26 Teilnehmer zwischen 7 und 45 Jahren durften ihr Können vor dem Prüfer der Deutschen Taekwondo-Union, Thomas Steible,  präsentieren. Es wurden alle Bereiche des Taekwondos geprüft, welche Grundtechniken, Formenlauf, Wettkampf, Selbstverteidigung und Bruchtest  beinhalten. Zum weiß-gelben Gurt wurden geprüft Sonja Leoni Prinz und Jana Sontheim. Zum gelben Gürtel nahm Jannick Krug, Philomena Peter, Carina Heilig, Lenny und Leila Weitner, Jonas Badstuber, Johannes und Helmut Zimmermann teil. Den gelb-grünen Gurt erhielten Samuel Nusser, Udo Bodenmüller und Orlando Karrer. Den grünen Gürtel bekam Simon Weitz. Den grün-blauen Gürtel absolvierte Mia Bay. Den blauen Gurt erhielten Benedikt Nessler, Maren Sontheim, Pius Müller und Bastian Prinz. Gürtel blau-rot bestanden Anna Lena Butscher, Emily Nessler, Lukas Kokorsch und Timo Bodenmüller. Den roten Gürtel bekam Florian Hanser. Das Highlight des Abends war die Prüfung zum rot-schwarzen Gürtel, in dem die Sportler ihr komplettes Können abrufen mussten, um den Prüfer zu überzeugen. Diese Prüfung legten erfolgreich ab: Ayleen Bodenmüller und Natalie Huber. Durch ihre hervorragende Leistung wurde Natalie Huber von Thomas Steible zu Prüfungsbeste ernannt und mit einem Pokal geehrt.

 

Trainer  Ludwig Lingenheil sowie sein Co-Trainerteam Thomas Walke und Tim Lingenheil konnten mit der Gesamtleistung sehr zufrieden sein, da alle Prüflinge  ihre jeweilige Prüfung mit Bravour bestanden und nun stolze Besitzer der nächsten Gürtelfarbe im Taekwondo sind.

20171214_201742 - Kopie